Aufbaumodule

In Ergänzung zu den Basismodulen, in denen die Teilnehmenden fundiertes Hintergrundwissen entwickeln zur Informationskompetenz, zur Informationskompetenz-Förderung und zur Zusammenarbeit mit (Schul)Bibliotheken dabei, beschäftigen sich die Aufbaumodule jeweils mit einer der folgenden Komponenten der Informationskompetenz:

  • Eine Rechercheaufgabe als mehrstufigen Prozess durchlaufen
  • Informationstechnologien benutzen (Hardware, Software)
  • Informationen finden (in einer Vielzahl an Quellen und Formaten)
  • Informationen ethisch nutzen (geistiges Eigentum respektieren, Quellen angeben)
  • Informationen kontrollieren (in organisierter Forn aufbewahren)
  • Wissen aufbauen (Informationen evaluieren, analysieren und nutzen, um einen eigenen Standpunkt zu entwickeln; kritisch und kreativ denken)
  • Informationen präsentieren (in unterschiedlichen Formaten, strukturiert).
 

Bei den Aufbaumodulen liegt der Schwerpunkt auf den zentralen Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler im jeweiligen Bereich entwickeln können, und darauf, die Teilnehmenden mit forschungsbasierten und bewährten didaktischen Methoden vertraut zu machen, um diese Kompetenzen in ihrer Einrichtung professionell zu fördern.

Insbesondere bei der Durchführung der Aufbaumodule arbeiten wir mit externen Expertinnen und Experten zusammen.

Übersicht über die Aufbaumodule

Aufbaumodul 1: Begleitung bei längeren Rechercheaufgaben

Weitere Aufbaumodule sind in Planung.

© CMS Mosaic