Aufbaumodul 1: Die Betreuung von Schülerinnen und Schülern bei längeren Rechercheaufgaben

Welchen Nutzen haben die Teilnehmenden?

  • Die Teilnehmenden lernen Strategien kennen, um Schülerinnen und Schüler bei längeren Rechercheaufagben (z.B. Facharbeit, Referat, Besondere Lernleistung) kompetent zu betreuen.
  • Sie betrachten längere Rechercheaufgaben als einen mehrstufigen Prozess.
  • Am Ende des Moduls sind sie in der Lage, bei der Betreuung von Schülerinnen und Schülern ein Recherchemodell als diagnostisches Werkzeug einzusetzen.
  • Sie lernen, größere Rechercheprojekte gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen zu planen, zu unterrichten, zu evaluieren und nachzubereiten.
  • Sie lernen Rechercheaufträge so zu formulieren, dass Schülerinnen und Schüler erst gar nicht in die Versuchung des Plagiierens kommen können.

Welche Inhalte werden vermittelt?

  • Recherchemodelle (Arten, Inhalte, Nutzung), mit einem Schwerpunkt auf forschungsbasierten Modellen
  • Die unterschiedlichen Phasen, die Schülerinnen und Schüler bei längeren Rechercheprozessen durchlaufen
  • Strategien zur Betreuung der Schülerinnen und Schüler in den unterschiedlichen Phasen
  • Aufbau eines Teams zur Planung, Durchführung und Nachbereitung von größeren Rechercheprojekten
  • Die Aufgaben der Lehrerinnen bzw. Lehrer und die Aufgaben der Schulbibliothekarinnen bzw. Schulbibliothekare innerhalb des Teams
  • Eine Vorgehensweise zur systematischen (gemeinsamen) Planung von längeren Rechercheprojekten

 

Übersicht über die Aufbaumodule

Aufbaumodul 1: Begleitung bei längeren Rechercheaufgaben

Weitere Aufbaumodule sind in Planung.

© CMS Mosaic